Eco-Mix - Oberflächliche Bodenbearbeitung

Eco-Mix - Oberflächliche Bodenbearbeitung

Warum?

Der (lebende) Boden bildet die Grundlage für unsere Lebensmittelproduktion und ist ein wichtiger Verbündeter im Kampf gegen den Klimawandel. Letzterer, weil der Boden Kohlenstoff speichert und das (Regen-) Wasser reguliert. Verschmutzungen, Verstädterung, Erosion und Bodendegradation gefährden jedoch die Bodenqualität.

Wir werden zunehmend mit stets extremeren Wetterbedingungen konfrontiert. Beispielsweise besteht bei starken Regenfällen ein erhöhtes Risiko des Auslaugens der verwendeten chemischen Mittel. Die Verhinderung von Auswaschungen ist nur möglich, wenn im Boden ausreichend organische Stoffe vorhanden sind und das Bodenleben erhalten bleibt.

Die Praxis zeigt auch, dass die Bodenverdichtung ein Problem darstellt.

Die Bodenverdichtung erfolgt durch hohe Achsbelastungen auf landwirtschaftlichen Flächen, teilweise auch bei Nässe. Das Ergebnis der Bodenverdichtung ist, dass die Pflanzen nicht richtig wurzeln können und darüber hinaus der Wasserhaushalt im Boden dadurch gestört wird (Drainage- und Kapillarwirkung).

Die Eco-Mix-Umgrabekombination ist die perfekte Maschine, um diese Probleme anzugehen.


Konzept der Maschine

Die Maschine ist so konstruiert, dass sie alle oben genannten Probleme in einem Arbeitsgang löst und außerdem eine direkte Aussaat ermöglicht, so dass nach der Bodenbearbeitung nicht mehr über das Feld gefahren werden muss. Der Eco-Mix spart daher auch Zeit.


Wie funktioniert das genau?

Der optionale Tiefenlockerer Culter 3.0 verhindert eine tiefere Bodenverdichtung. Diese Maschine besteht aus 4 bis 6 Zähnen, die bis zu einer Tiefe von 60 cm arbeiten können.

Dank des schmalen Zahns mit einer 6 cm breiten Spitze kann die Bodenverdichtung bei minimalem Kraftstoffverbrauch und minimaler Bodenvermischung beseitigt werden.

Die Eco-Mix-Umgrabemaschine wird hinter den Culter 3.0 gekoppelt. Der Eco-Mix hat auf der Umgrab-Achse eine niedrigere Geschwindigkeit, so dass grobe Bodenstücke vermischt werden können. Aufgrund der einzigartigen Form und Position der Zähne tritt kein Verschmieren auf. Um die organischen Substanzen im oberen Bereich zu halten, hat Imants eine spezielle Achse entwickelt. Die Spatenblätter nehmen immer eine ungefähr 25cm große Schaufel vom Boden auf. Die ideale Arbeitstiefe dieser Umgrabemaschine liegt zwischen 10 und 12 cm. Ein großer Vorteil des Eco-Mix ist, dass auch Gründünger kein Problem darstellen. Die Umgrab-Achse sorgt dafür, dass Ernterückstände und/oder Gründünger, Kompost, Mist usw. über die gesamte Arbeitstiefe gut vermischt werden.

Da diese nach der Verwendung der Eco-Mix-Umgrabemaschine gut mit dem Boden vermischt worden sind, werden der Gründünger und die Ernterückstände gut verwertet und vor Ort in organische Substanz umgewandelt. Genau dort, wo diese am notwendigsten sind UND das gute Bodenleben trotzdem erhalten wird.

Hinter der mischenden Umgrab-Achse wurde eine Rolle hinzugefügt. Als angetriebene Nachlaufwalze kann eine Krümlerwalze, eine Ringwalze, oder eine nicht angetriebene Walze verwendet werden. All dies hängt von der Art des zu bearbeitenden Bodens und des zu säenden Saatgutes ab. Wo eine angetriebene Krümlerwalze perfekt für ein saubereres und feineres Saatbett geeignet ist, das für feines Saatgut benötigt wird, ist eine Ringwalze besser für ein raueres und gröberes Saatbett geeignet.


Kombinieren

Dank der Kombination von Arbeitsabläufen können Kraftstoff, Arbeitsstunden und sogar Traktorstunden eingespart werden. Der Aufbau der Eco-Mix-Umgrabemaschine berücksichtigt Möglichkeiten für die Montage und den Anbau anderer Maschinen, wodurch die Eco-Mix-Maschine besonders vielseitig einsetzbar ist. Das flache Design bietet mehrere Optionen für eine Dreipunktaufhängung oder einen festen Aufbau für eine Sämaschine. Dadurch kann die Hauptbodenbearbeitung mit einer Saatbettbearbeitung kombiniert und direkt ausgesät werden.

Die Erfahrung hat uns und unseren Kunden gezeigt, dass schon die bloße Kombination verschiedener Arbeitsschritte eine höhere Ausbeute gewährleistet.

Die Maschinen bilden so eine einzigartige Kombination, bei der im Untergrund Bruchlinien entstehen, die Bodenkrume /Pflugsohle gemischt und bearbeitet wird und sofort ein Saatbett entsteht. Die Eco-Mix-Umgrabemaschine kann auch in Kombination mit einem Frontschlegelmäher oder einer Schneidwalze perfekte Arbeit leisten. Maisstroh, Gründünger oder Stoppeln werden dann noch besser zerkleinert. Die Umgrabemaschine kann dies dann gut untermischen. In Kombination mit einer Sämaschine Ihrer Wahl ist alles sofort einsatzbereit und die Bodenverdichtung wird verhindert oder sogar beseitigt.