38SX Serie für leichtere Böden

Spatenmaschine, Spatenpflug, Spaten, Spatenrollegge, Bodenbearbeitung, Imants, 38SX, 38SX300H 38SX, 38SX300H, Spatenmaschine, Spatenpflug, Spaten, Spatenrollegge, Bodenbearbeitung, Imants, Pfluglos, Agrartechnik, Culter 38SX, 38SX300H, Spatenmaschine, Spatenpflug, Spaten, Spatenrollegge, Bodenbearbeitung, Imants, Pfluglos, Agrartechnik, 38SX Serie für leichtere Böden 38SX Serie für leichtere Böden 38SX Serie für leichtere Böden 38SX Serie für leichtere Böden 38SX Serie für leichtere Böden 38SX, 38SX300H, Spatenmaschine, Spatenpflug, Spaten, Spatenrollegge, Bodenbearbeitung, Imants, Pfluglos, Agrartechnik, Fendt, Fendt 711, 38SX Serie für leichtere Böden 38SX, 38SX300H, Spatenmaschine, Spatenpflug, Spaten, Spatenrollegge, Bodenbearbeitung, Imants, Pfluglos, Agrartechnik, Deutz, Deutz 6190, Deutschland 38SX Serie für leichtere Böden 38SX Serie für leichtere Böden 38SX Serie für leichtere Böden 38SX Serie für leichtere Böden

Effizienz und Perfektion in einer Maschine vereint! Ihre Bodenbearbeitung kann jetzt einfach und schnell durchgeführt werden, sodass ein hoher Flächenertrag pro Hektar erzielt werden kann. Imants hat eine Spatenmaschine entwickelt, die auf keiner Ebene die Konkurrenz mit anderen Arten der Bodenbearbeitung im Sand, leichten und lehmigen, lössartigen Bodenarten zu scheuen braucht.

Die 38SX Spatenmaschine ermöglicht jedem das maschinelle Umgraben im großen Stil.

 

Das Konzept der Maschine

Das neue Design der letzten Generation Spatenmaschinen wurde auch bei der 38SX Serie angewendet. Die 38SX Serie kombiniert das Spatenwerk der 37SX Serie mit der neuesten Technik.

Die Spatenwelle wird einseitig mit einer sehr starken Duplex-Kette angetrieben. Die Maschine eignet sich für Schlepper bis 150 PS Leistung.

Die 38SX führt die Hauptbodenbearbeitung mit der Spatenwelle aus, auf der sieben Kränze mit je vier Spatenarmen, zwei linken und zwei rechten, befestigt sind. Das einzigartige Konzept der Imants Spatenbügel sorgt für eine gute Durchmischung, Durchlässigkeit des organischen Materials und einer gleichmäßigen Lockerung des Bodens bis in die gewünschte Tiefe.

In der Maschine, hinter der Spatenwelle, befindet sich eine angetriebene Krümelwalze, auf der Federzähne befestigt sind. Die Krümelwalze der 38SX ist etwas größer (406 mm), was ideal ist, wenn der Boden nicht ausreichend tragfähig ist, oder wenn schwere Maschinen aufgesattelt werden sollen.

Wegen des einzigartigen Entwurfs sorgt die Krümelwarze u.a. für ein gut angedrücktes Saatbett, eine glättende Wirkung und extra Einarbeitung der organischen Stoffe in die oberen Bodenschichten.

Alle Imants Spatenmaschinen sind zapfwellenangetrieben und werden von einer 3-Punkt-Hebevorrichtung getragen. Die Maschine senkt sich mit Hilfe der Hebevorrichtung ab, bis die Krümelwalze einen Großteil der Maschine tragen kann. Die Arbeitstiefe wird dann durch die Lageregelung des Schleppers eingestellt.

Die 38SX wurde für eine optimale Fahrgeschwindigkeit von 4,5 km/h konzipiert. Bei dieser Geschwindigkeit fährt die Spatenmaschine mit 900 Umdrehungen auf der Zapfwelle und dadurch mit einem sehr günstigen Kraftstoffverbrauch.

 

Umgraben im Allgemeinen

Aufgrund des zunehmenden Umfangs und der steigenden Kraftstoffkosten ist es wichtig, Maschinen mit einer hohen Leistung und niedrigem Kraftstoffverbrauch zu wählen. Diese Faktoren kombiniert Imants in den Spatenmaschinen, wobei der Boden auf eine schöne und glatte Art und Weise bearbeitet wird.

Das Umgraben ist eine besondere Sparte innerhalb der Primärbodenbearbeitungstechniken. Beim Umgraben wird der Boden, ohne dass seine Struktur verloren geht, intensiv bearbeitet. Der Boden wird mit Hilfe der Spatenwelle umgegraben, sodass eine hervorragende vermengende Wirkung erzielt werden kann. Das organische Material wird mit der biologisch aktivsten, sauerstoffreichsten Bodenkrume vermengt. So können in einem Arbeitsschritt Stoppeln, Ernterückstände, Stallmist, Kompost, Gründüngungspflanzen und sogar Maisstroh gut untergegraben werden. Dadurch kann das organische Material direkt als Nährstoff für die Mikroorganismen zur Verfügung gestellt werden.

Die einzigartigen Stiche der Spaten verursachen keine Pflugsohle, was eine bessere Wasserführung zur Folge hat, sodass Düngemittel und Mineralien besser genutzt werden können.

Weil sich die Spatenwelle „vorwärts schiebt“, ist nur wenig Zugkraft im Vergleich zum Pflügen erforderlich. Der Schlepper fährt auf der Bodenkrume und nicht in der Furche. Die Spatenmaschine behebt alle entstandenen Verdichtungen und sorgt für ein ideales Saatbett ohne Verschmierungen. Und das alles mit einem niedrigeren, spezifischen Kraftstoffverbrauch!

Auch für kleinere Parzellen eignet sich die Spatenmaschine hervorragend. Vorgewende werden genauso gut bearbeitet wie auf der Hauptparzelle. Es gibt keine „Endfurche“!

 

Zeiteinsparung durchs Kombinieren

Weil Arbeitsschritte kombiniert werden können, ergeben sich noch größere Vorteile.

So steigt die Produktivität pro Stunde der Zugmaschine mit Fahrer und sind ein oder noch mehr Arbeitsschritte weniger erforderlich. Darüber hinaus entstehen keine Strukturschäden, weil man direkt im Saatbett säen kann.

Durch die Kombination von Arbeitsgängen kann sowohl beim Kraftstoffverbrauch, als auch bei Arbeitsstunden und sogar bei Schleppern gespart werden.

Beim Konzept der 38SX wurden An- und Aufbauoptionen anderer Maschinen berücksichtigt. Die flache Form bietet die Möglichkeit, eine 3-Punkt-Hebevorrichtung oder einen festen Aufbau einer Sämaschine zu montieren. Hierdurch kann man die intensive/tiefere Bodenbearbeitung mit der Saatbettbereitung und dem direkten Säen kombinieren.

Die 38 SX eignet sich insbesondere in Kombination mit dem Imants Culter. Dieser Tiefengrubber oder Aufsatzgrubber wurde speziell für die Kombination mit Spatenmaschinen entwickelt, weil er wegen seiner Geschwindigkeit und seines Gewichts der ideale Kombinationspartner ist.

Die Maschinen bilden dann ein einmaliges Gespann, das Bruchlinien im Unterboden bildet, das die Bodenkrume intensiv bearbeitet und ein direktes Saatbett formt.

Auch in Kombination mit einem Mulcher kann die 38SX gute Arbeit leisten. Maisstroh, Gründüngungspflanzen oder Stoppeln werden dann noch besser zerkleinert. Die Spatenmaschine kann es dann gut einarbeiten und in der Kombination mit der Sämaschine ist alles sofort fertig.

Die Vorteile im Überblick:

  • Höherer Flächenertrag
  • Intensive Bodenbearbeitung
  • Kraftstoffeinsparung
  • Bessere Wasserführung
  • Geringere Bodenverdichtung
  • Gründliche Durchmischung (Verwertung)
  • Hohe Kapazität
  • Bessere Bodenstruktur
  • Nur 1 Arbeitsgang bis zum Saatbett
  • Einfach zu erweitern
  • Perfekt angedrücktes Saatbett
  • Keine Pflugsohle
  • erweiterungsfähig mit verschiedenen anderen Bearbeitungsmaschinen