Culter 3.0

imants, Culter, Culter3.0, Tieflockerer, Bodembearbeitung, imants, Culter, Culter3.0, Tieflockerer, Bodembearbeitung, Spatenmaschine, 48SX imants, Culter, Culter3.0, Tieflockerer, Bodembearbeitung, Spatenmaschine, 48SX Culter 3.0 Culter 3.0 Culter 3.0 Culter 3.0 imants, Culter, Culter3.0, Tieflockerer, Bodembearbeitung Culter 3.0 Culter 3.0 Culter 3.0 imants, Culter, Culter3.0, Tieflockerer, Bodembearbeitung, Kreiselegge Pfluglos, imants, Culter, Culter3.0, Tieflockerer, Bodembearbeitung, Kreiselegge, Kverneland Culter 3.0 Culter 3.0 Culter 3.0

Die neueste Generation Tiefenlockerer Imants Culter 3.0

Imants BV innoviert weiterhin und kommt mit einer Erweiterung seines Landmaschinensortiments. Der Imants Culter 3.0 Tiefenlockerer.  

Die Maschine ist eine sehr gute Ergänzung zur bestehenden Maschinenreihe von Spatenmaschinen.  

Im Feld gibt es Bedarf an einem Grubber, den man einfach mit einer Spatenmaschine kombinieren kann und der auch im Sinne der Spatenmaschine mit niedrigen Kosten und wenig Zugkraft zu gebrauchen ist.  

In der Praxis hat sich herausgestellt, dass die Verdichtung durch manche Ernteumstände tiefer auftritt als die Bodenkrume. Dadurch entsteht der Wunsch, diesen oft kargeren Untergrund zwar aufzubrechen, aber nicht zur Bodenkrume hinzuzuziehen. Es ist wichtig, so genannte Bruchlinien zu schaffen, bei denen Luft und Pflanzenwurzeln zu tieferen Bodenschichten durchdringen können. Außerdem gibt es dann keine störende Schicht mehr, die Wasser zurückhält, sowohl aufwärts (kapillar) als auch abwärts.  

Die Maschine ist so konstruiert, dass sie dicht am Schlepper befestigt ist und dass die Spatenmaschine außergewöhnlich dicht an den Tiefenlockerer gekoppelt ist, ohne dass die Zinken in die Spatenwelle kommen können. Der Culter 3.0 ermöglicht es, bei bestimmten Pflanzen lockern und graben, nur lockern oder nur graben zu können. Dadurch ist die Maschine vielfältig einsetzbar. Der Culter kann auch mit anderen Werkzeugen kombiniert werden, wie zum Beispiel einer losen Walze, einer Rotoregge oder einer Scheibenegge.  

Die vielen Details des Culter 3.0 machen die Maschine gegenüber den bestehenden Maschinen auf dem Markt einzigartig. Der Culter 3.0 ist Standard mit 6 geraden Culter-Zinken ausgestattet. Diese Zinken wurden mit dem Ziel einer minimalen Zugkraft und einem optimalen Endergebnis und niedrigen Kosten pro Hektar entwickelt. Die Culter-Zinken sind aus Hartmetall mit einfach auszutauschenden Verschleißteilen gefertigt.  

Die Culter-Zinken sorgen für das gleichmäßige Anheben (und dadurch Brechen) des Untergrunds, ohne unerwünschte Bodenverlagerung mit einem gleichmäßigen Bodenprofil über die gesamte Arbeitsbreite. Dadurch dringt Sauerstoff in den Boden und kann einfacher eine kapillare Wirkung auftreten.  

Der Culter ist Standard gestrahlt und für eine optimale Lebensdauer mit Pulvercoating versehen. Zudem hat er ein Hydrauliksystem mit einer Hubkraft von 3000 kg.

Die Maschine hat eine maximale Arbeitstiefe von 60 cm und ist geeignet für Schlepper bis zu 400 PS. Natürlich ist es auch möglich mit weniger Culter-Zinken zu arbeiten. Diese können dann einfach in verschiedenen Abständen montiert werden.

Imants BV richtet sich mit dieser Maschine an Agrarbetriebe, die ein optimales Ergebnis anstreben, wobei Arbeitseffizienz, Kraftstoffeinsparung und multifunktionaler Einsatz von Maschinen wichtig ist: hoher Saldo pro Pflanze

Der raffinierteste Tieflockerer

• Solo und in Kombination mit anderen Werkzeugen zu verwenden

• Mit 2, 3, 4 und 6 Zinken auszurüsten.

• Jahrelange deutsche Forschung nach sehr leicht ziehender Zinke

• Optimale Brechung ohne Verlagerung des Bodens

• Cat III-Kupplung Schlepper für extra Stabilität.

• Alles kurz auf den Schlepper gebaut wegen Gewicht

• Gleichmäßige Bruchlinien (Belüftung) im Boden

• Nur 1 Arbeitsgang

• Standard Zinke aus Hartmetall

• Gestrahlt und mit Pulvercoating für optimale Lebensdauer

• Gleichmäßiges Bodenprofil des Untergrunds

• Standard hydraulischer Hub Cat II